Aktuelles

Siege und Podestplätze beim 12. Neckar-Cup in Oberndorf

7 Medaillen für die Bühler Athleten und Athletinnen des Bushido Bühl e.V.

Mit 10 Startern reiste das Bühler Karate-Dojo Bushido Bühl e.V. zu dem auf Landesebene ausgeschriebenen Nachwuchswettbewerb ins schwäbische Oberndorf a.N., um sich in mehreren Disziplinen mit den Vertretern von über 30 Karatevereinen im Wettkampf zu messen. Auf dem Wettkampfplan standen die Disziplinen Kata, der Kampf gegen imaginäre Gegner, einer Kür bei der es auf Präzision und Dynamik in der Darstellung ankommt, sowie Kumite, der freie Kampf gegen einen anderen Athleten. Die Pools waren sehr gut besucht, eine große Herausforderung für die Kämpfer aus Bühl.

Zunächst mussten die Kleinsten auf die Matte. Im Wettbewerb Kata männlich Kids, 9.-7. Kyu konnte sich Matteo Eckerle zunächst in seinem Pool und später im Finale gegen seine Vereinskameraden Marlon Christ als Sieger durchsetzen. Ein denkbar knapper Sieg.

Auch im Wettbewerb Kata weiblich Kids 9.-7. Kyu wurde mit Elisa Strigel der 3. Platz des Wettbewerbs aus den Reihen der Bühler gestellt. Sie zeigte zwei kraftvolle und dynamische Heian Katas. Im Wettbewerb Kata weiblich Jugend/Junioren 6.-4. Kyu konnte Nela Seebacher mit den Katas Jion und Bassai-Dai einen 3. Platz für sich und das Bühler Karate-Dojo verbuchen.

In der Kategorie Kata weiblich Senioren ab 5. Kyu bis DAN konnte sich die Trainerin der Karate Kids Paula Christ gegen die deutlich höher graduierte Konkurrenz mit einer Ausnahme durchsetzen und erreichte Platz 3. Ihre Kata Jion und Kanku-Dai gelangen ihr sehr gut. Eine eindrucksvolle Vorstellung zeigte der erstmals startende Ousmane Kone. In der Disziplin Erwachsene Kata 9.-6. Kyu musste er sich gegen einige Lokalmatadoren behaupten. Belohnt wurden seine Darbietungen mit dem 2. Platz. 

Am frühen Nachmittag startete die jugendliche Kata-Spezialistin Jessica Christ in der Disziplin Kumite Junioren/Erwachsene. In Ihrer Gruppe musste jeder gegen jeden kämpfen. Nach einem etwas holprigen Start konnte die Bühler Karateka ihre Gegnerinnen aus Ludwigsburg, Offenburg und Ulm besiegen, somit war ihr Platz eins sicher. 

Um erfolgreich zu sein bedarf es auch etwas Glück zur guten sportlichen Leistung. Dieses Glück hatten nicht alle Starter der Bühler Delegation, obwohl jeder eine hervorragende sportliche Leistung gezeigt hatte.

 http://s425883210.online.de/bushido/images/05_aktuelles/Turniere/Upload_NC_2019.jpg

Das Resultat mit 7 Medaillen bestätigt die erfolgreiche Trainingsarbeit des Bushido Bühl e.V.. Man darf auf künftige Erfolge dieser Karateka gespannt sein.

 

Karatekas des Bushido Bühl e.V. mit neuer Graduierung

Dickes Lob für die Prüflinge

Sehr zufrieden äußerten sich nach der Prüfung die Prüfer Jochen Gack [4.DAN] und Patric Dilger [3.DAN], über die ihnen dargebotene Leistung der Prüflinge.

Geprüft wurden alle Disziplinen des Karate. Von der Grundschule über die jeweiligen Katas, sowie den Freikampf und dem Kata-Bunkai, welches mit eine der schwierigsten Disziplinen des Karate ist. Es handelt sich dabei um Katas, mit ihren festgelegten Angriffs- und Abwehrtechniken, die in Ihrer Anwendung mit einem Partner demonstriert wurden. Die Kriterien für eine erfolgreiche Prüfung wie Exaktheit der Techniken, Schnelligkeit in der Bewegung und eine Brise Kampfeswille mussten über die gesamte Prüfung sichtbar sein.

Herzlichen Glückwunsch zur  bestandenen Prüfung:

zum 6. Kyu

(grüner Gürtel)

zum 5. Kyu

(blauer Gürtel)

zum 4. Kyu

(blauer Gürtel)

zum 2. Kyu

(brauner Gürtel)

Anca Perian

Paula Christ

Noemi Tischler

Emely Lambrecht

     

Jessica Christ

     

Amon Wunsch

 

Reiten und Karate

Ein Wochenende mit dem Karate-Dojo Unzhurst auf dem Waldeck-Hof in Wagshurst

Zum wiederholten Mal verbrachten die Kinder und Jugendlichen ein Karate-Reitwochenende mit dem Nachbar-Dojo aus Unzhurst ein tolles Wochenende auf dem Waldeckhof in Wagshurst.

Nachdem sich alle einquartiert und Ihren Schlafplatz in einem der Hochbetten reserviert hatten, ging es direkt in die Reithalle zur ersten Karate-Einheit mit Cenap. Anschließend hatten die Kinder eine erste Gelegenheit sich den Pferden und den allseits beliebten Hunden zu widmen (Kuschelalarm).

Nach dem Mittagessen ging es zur ersten Reitstunde. Die Gruppe wurde getrennt. Eine Gruppe ritt unter der Anleitung von Pascale Lipp in der Halle. Die andere Gruppe erkundete die Gegend im Rahmen eine Kutschfahrt mit Franz Lipp, dem Besitzer des Reiterhofes. Am darauffolgenden Sonntag wechselnden sich die Gruppen mit den Aktivitäten ab.

Der Samstag klang mit einem gemütlichen Lagerfeuer aus. Leider musste die geplante Nachtwanderung ausfallen, da es kräftig regnete.

Der Sonntag begann mit einem ausgiebigen Frühstück, danach ging es zum freien Reiten. Die zweite Karate-Einheit übernahm Martin mit Attila und Paula, in dessen Anschluss schon das Mittagessen anstand.

Weitere Impressionen vom Wochenende "Reiten und Karate" können Sie in der Gallerie einsehen [in Bearbeitung]

 

Bushido Bühl erfolgreich beim 12. Regio-Cup in Zunsweier

Die Jüngsten sammeln weitere Erfahrungen

Beim diesjährigen Regio-Cup des KVBW in Zunsweiser nahmen 8 Nachwuchskaratekas des Bushido Bühl e.V. teil. Es sind die Jüngsten des Vereines, die durch diese regionalen Wettkämpfe auf größeres vorbereitet werden sollen. Die Nachwuchskarateka mussten sich in den jeweiligen Pools durchsetzen, um anschließend die Chance auf das Treppchen zu wahren. Diese Finalkämpfe werden im Punktesystem ausgekämpft, die Kata (Formen) werden von erfahrenen Kampfrichter bewertet.

 Zunsweier 2019

Den 4. Platz bei den Schülern A erkämpfte sich jeweils Eric Tischler, bei den Schülern B gelang dies Felix Reinschmidt. Bei den Kindern konnte sich Samet Tan souverän den 3. Platz sichern, und Marlon Christ folge in der gleichen Kategorie mit dem 4. Platz.

Matthias Riccobono zeigte eine beeindruckende Heian Nidan und stand mit dem 1. Platz bei den Mini-Kids (Mix) ganz oben auf den Treppchen. Das Gesamtresultat von 5 Platzierungen bei 8 Startern bestätigt die erfolgreiche Jugendarbeit des Bushido Bühl e.V.

 

Junge Athleten des Bushido Bühl e.V. sind erfolgreich beim 2. Int. SKA Kata Talent-Cup

Am 14.9. fand zum 2. Mal der Int. SKA Kata Talent-Cup in Rülzheim statt. Da ein Teil des Bushido Kaders für den am gleichen Tag stattfindenden Best Fighter Cup nominiert war, reiste Bushido Bühl in Rülzheim mit sechs Athleten an, von denen sich drei die begehrten Treppchen-Plätze sichern konnten.

Die Wettkämpfe fanden in dem sogenannten Round Robin Modus (jeder gegen jeden) statt. In Teilnehmerkategorien mit einem großen Starterfeld war somit Ausdauer und Durchhaltevermögen bei den Wettkämpfern gefragt.

 In der Kategorie Kata einzel, Kinder B U8 konnte sich Matthias Riccobono den 2. Platz sichern. Aufgrund eines kleinen technischen Fehlers, im zweiten Kampf, musste Matthias den 1. Platz an einen Lokalmatador aus Speyer abgeben.

In der Kategorie Kata einzel, Kinder A U10 erkämpfte sich Marlon Christ mit dem 3. Platz ebenfalls einen Podestplatz.

Die erfahreneren Athleten starteten in der Kategorie Kata einzel, U21. In einem packenden Finale musste sich Amon Wunsch knapp mit 2:5 Flaggen dem Lokalmatador und Kadermitglied Egor Schröder geschlagen geben und erreichte den 2. Platz. Die Betreuer waren zufrieden mit den Platzierungen ihrer Schützlinge. Die Jugendarbeit im Bushido Bühl e.V. trägt weitere Früchte.

 

Bushido-Bühl e.V. auf dem Zwetschgenfest

Die Karateka stellen ihre Kampfkunst vor

Es ist mittlerweile eine Tradition, dass die Karateka des Bushido Bühl e.V. das jährlich stattfindende Zwetschgenfest mit sportlichen Darbietungen bereichern, so auch in diesem Jahr.

Zwetschgenfest

Die verschiedenen Trainingsgruppen zeigten von einfachen Karatetechniken über komplexe Kampfkombinationen und Kata bis hin zum Freikampf das gesamte Spektrum der japanischen Kampfkunst Karate. Auch wurde demonstriert wie ein Karateka sich einem möglichen Angriff in einer Alltagssituation erwehren könnte. Die eigentlichen Stars der Vorführung waren natürlich die Jüngsten in den Reihen der Karateka. Voller Energie zeigten sie ihre ersten Karatetechniken. Das Publikum war begeistert.  

... weitere Bilder sind in der  Bildergalerie  zu sehen.  

 

Flexibilität im Karate / Interpretation von Bunkai

Fiore Tartaglia 6. DAN und Udo Bopprè 6. DAN zeigten eindrucksvoll Facetten des Karate

Dieser Lehrgang stellte nicht eine KATA in den Mittelpunkt, sondern beschäftigte sich mit grundlegenden Themen des Karate. Die angereisten Karateka trainierten bei Fiore ihre Beweglichkeit und Flexibilität. Insbesondere bei Beintechniken wurde auf die korrekte Distanz geachtet; Suri-ashi und Tai-sabaki wurden trainiert. Ergänzt durch ausgeprägte Oberkörperarbeit entstanden neue Möglichkeiten im Kumitetraining. 

Udo vermittelte wie vielfältig die einfachsten Techniken sind. Die Oberstufe trainierte Shute-Uke, Nukite, etc. in den verschiedensten Varianten. Interessant und anspruchsvoll war es die Techniken mit dem Partner zu trainieren.

In der jeweils dritten Trainingseinheit mussten die Kataspezialisten eine Kata zum  Inhalt machen. Fiore lehrte Heian Yondan in der Unter-/Mittelstufe und Udo beschäftigte die Oberstufe mit Gankaku, diese auch in der Ura-Form. 

Der Lehrgangstag endete traditionell nach dem letzten Training mit einem Mondo [Gespräch]. Alle angereisten Karateka fuhren mit zahlreichen Eindrücken in ihre Heimatdojos in ganz BaWü und Rheinland Pfalz zurück.

 

   ... weitere Bilder sind in der  Bildergalerie  zu sehen.

 

Karatekas des Bushido-Bühl e.V. meisterten ihre Gürtelprüfung mit Bravour

Kurz vor der Sommerpause stellen sich Erwachsene und Jugendliche den Prüfern Martin Seebacher und Patric Dilger im Rahmen einer Gürtelprüfung, um ihr Können zu zeigen.

Die drei Prüfungsbereiche Kihon (Grundschule), Kata (Formen) und Kumite (Kampf) wurden sehr gut vorgetragen. Eine Vielzahl von Arm- und Beintechniken und auch komplexe Kombinationen hieraus waren gefordert. Technisch ansprechend und mit viel Dynamik löste die Gruppe diese Anforderungen, so dass die beiden Prüfer mit lobenden Worten allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung gratulieren durften.

Bemerkenswert ist, dass die Erwachsenen-Gruppe, die sich vor zwei Jahren als Karate-Einsteiger gefunden hatte, nahezu vollständig Karate mit viel Freude gemeinsam betreibt. Regelmäßig üben sich die Karateka in der japanischen Kampfkunst. Eine hervorragende Gelegenheit, um Körper und Geist im Bühler Karateverein zu trainieren.

Die jeweils nächste Stufe haben folgende Karateka erreicht:

 

zum 9.Kyu (weißer Gürtel)

zum 7.Kyu (oranger Gürtel)

zum 6.Kyu (grüner Gürtel)

zum 5.Kyu (blauerGürtel

 

Sarisoy, Kerem

Ziegler, Diana

Gerber, Claudia

Hoferer, Luisa

 

 

Töckelt, Robert

Patrick, Kahles

Praus, Rainer

 

 

 

Kone, Osmane

Orlemann, Thomas

 

 

 

Klose, Rainer

Tischler, Eric

 

 

 

Preiß, Stefan

Fix, Dominik

Reinschmidt, Felix

 

 

 

Dojomeisterschaften des Karate-Nachwuchses

 Spannende Kämpfe im Bushido Bühl e.V.

 

 

Erfolg für Bushido Bühl e.V.

Flavia Cimino löst Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft

Bei den Karate Landesmeisterschaften, des Deutschen Karate Verbandes (DKV), in Winterbach,starteten zwei Athleten des Bushido-Bühl e.V., in der Disziplin Kata Einzel (Kampf gegen einen imaginären Gegner).

Eric Tischler (Schüler A 2006-2007) kämpfte sich mit einer starken Kata Bassai-Dai in die zweite Runde. Dort musste er sich dann dem starken, späteren Finalisten geschlagen geben.

Flavia Cimino (Schüler 2008-2009) kämpfte sich nach zwei stark vorgetragenen Katas (Bassai-Dai und Empi) und einem Stechen mit ihrer punktgleichen Gegnerin aus Runde zwei, ins Finale. Dort wurde sie mit der Kata Kanku-Dai hervorragende Dritte.

Mit Flavia Cimino wird das Bühler Karate-Dojo erneut eine Athletin zur Deutschen Meisterschaft der Schüler nach Bielefeld zu schicken.

 

 

 

 

Gürtelprüfung im Bushido Bühl e.V.

Die Jüngsten stellen sich dem Prüfer

Bereits ab dem 5. Lebensjahr trainieren die Karate Kid´s im Bushido Bühl. Wird zu Beginn ihrer Karatekarriere vorwiegend auf Disziplin und Koordination geachtet, so kommen nach und nach die ersten Grundtechniken samt der japanischen Ausdrücke dieser Techniken hinzu. Aus Einzeltechniken werden Kombinationen ganzer Kampftechniken, welche man auch als Katas bezeichnet. Der Schwierigkeitsgrad der Prüfung hängt mit der Gürtelgraduierung des jeweiligen Prüflings zusammen. Einige der Prüflinge trainieren bereits regelmäßig seit drei und mehr Jahren, sie konnten ihr Können dementsprechend unter Beweis stellen. 

 

 

 Der Prüfung zum 9. Kyu (gelb-weiß) stellten sich:

Matthias Riccobono, Jonas Kröger, Ellen Fuss, Vivian Fischer, Bennet Krieg, Raffaele Marino, Harry Bernard, Sara Krieg, Anjo Müller.

Die fortgeschrittenen Prüflinge sind:

Samet Tan, Rafael Karaionannou, Matteo Eckerle, Marlon Christ, Elisa Strigel, Josephin Bernard, Andrea Cicerone legten die Prüfung zum 7. Kyu (orange) ab.

Alle Prüflinge haben mit Bravour bestanden. 

 

 

Bushido Bühl e.V. startet beim internationalen Barock-Cup in Ludwigsburg

Flavia Cimino belegte den zweiten Platz in der Diszilin Kata.

Gegen eine starke internationale Konkurrenz startete Flavia Cimino in der Disziplin Kata in Ludwigsburg für den Karateverein Bushido- Bühl e.V. Mit ihren 9 Jahren war sie eine der jüngsten Athleten. An den Start ging sie mit den drei Schwarzgurt Katas Jion, Empi und Bassai Dai. Im Endkampf unterlag sie ihrer älteren Konkurrentin Leoni Zink aus dem Landeskader Baden-Württemberg nur knapp. Ihre Leistung wurde mit der Silbermedalie belohnt.

 Flavia Barockcup

Mit Noemi Früh erreichte eine weitere Athletin des Bushido-Bühl e.V. eine Top-Fünf-Platzierung. Im stark besetzten Pool mit Wettkämpferinen aus Österreich und Deutschland landete sie in der Endabrechnung auf einem achtbaren vierten Platz.

 

 ... Film-Impression zum Barock-Cup

 

 

Jessica Christ ist Vize bei den Landesmeisterschaften in KATA 

 

 

 

Gürtelprüfung zum Jahresende im Bushido Bühl e.V.

17 Karateka bestehen die Prüfung zu den nächsten Graduierungen

Es ist langjährige Tradition, zum Jahresende findet im Bushido Bühl e.V. eine Gürtelprüfung statt.

17 Prüflinge stellten sich dieser Herausforderung. Geprüft wurde vom niedrigsten Gürtelgrad (9.Kyu) bis zur Oberstufe (1.Kyu). Die Prüfungsgruppe setzte sich vorwiegend aus den  Karateka der Jugendgruppe zusammen.

 

Die erfolgreichen Prüflinge:

  zum 9.Kyu (gelb-weißer Gürtel) zum 8.Kyu (gelber Gürtel) zum 6.Kyu (grüner Gürtel) zum 5. Kyu (blauer Gürtel

zum 4. Kyu(blauer Gürtel

  Philipp Kippenhan Lea Vogt
Paula Christ
Noemi Tischler
Stefanie Fiala
    Annemie Arnold Luisa Hoferer Strigel Aaron

Susanne Hensel

    Sara D'audia    
 
  zum 3.Kyu (brauner Gürtel) zum 2.Kyu (brauner Gürtel) zum 1.Kyu (brauner Gürtel)    
  Amon Wunsch Paul Christ Selina Fritz    
  Jessica Christ   Noemi Früh    
  Emely Lambrecht   Vanessa Volz    

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Tolle Erfolge beim 11. Neckar-Cup in Oberndorf

13 Medaillen für die Bühler Athleten und Athletinnen des Bushido Bühl e.V.

Mit 14 Startern reiste das Bühler Karate-Dojo Bushido Bühl e.V. zu dem auf Landesebene ausgeschriebenen Nachwuchswettbewerb ins schwäbische Oberndorf a.N., um sich in mehreren Disziplinen mit den Vertretern von über 20 Karatevereinen im Wettkampf zu messen. Auf dem Wettkampfplan standen die Disziplinen Kata, der Kampf gegen imaginäre Gegner, einer Kür bei der es auf Präzision und Dynamik in der Darstellung ankommt, sowie Kumite, der freie Kampf gegen einen anderen Athleten.

 Neckar cup 2018

In dem mit vielen Teilnehmern Wettbewerb Kata männlich Kids, 9.-7. Kyu konnte sich Rafael Karaioannrou zunächst in seinem Pool und später im Finale als Sieger durchsetzen. Matteo Eckerle und Samet Tan konnten in Ihren gut besetzten Pools jeweils an zweiter Stelle positionieren und damit beide den 3. Platz erreichen. Auch im Wettbewerb Kata weiblich Kids 9.-7. Kyu konnte mit Flavia Cimino die Siegerin und mit Elisa Strigel der 3. Platz des Wettbewerbs aus dem Reihen der Bühler gestellt werden. Im Wettbewerb Kata männlich Kids ab 6. Kyu konnte Aaron Strigel ebenfalls den 2 Platz für Bushido Bühl holen.

In der Kategorie Kata weiblich ab Jugend Junioren 9.-7. Kyu konnte sich die Trainerin der Karate Kids Paula Christ gegen die deutlich jüngere Konkurrenz durchsetzen und holte den Klassensieg nach Hause. Eine starke Vorstellung zeigten die Bühler Athletinnen im Wettbewerb Kata weiblich Jugend-Junioren 6.-4. Kyu. Hier konnte mit Jessica Christ der 1. Platz und mit Emily Lamprecht der 2. Platz besetzt werden. Bei den erfahreneren Wettkämpferinnen in der Kategorie Kata weiblich Schüler-Jugend-Junioren ab 3. Kyu konnte Noemi Früh in einem starken Wettbewerb einen hervorragenden 2. Platz erreichen. Auch in der Kata Mannschaft weiblich konnte sich das Team um Jessica Christ, Noemi Früh und Angelina Mast mit einem knappen Sieg gegen die Konkurrenz aus Überlingen durchsetzen.

Im Wettbewerb Kumite weiblich, dem freien Kampf, konnten sich schließlich Noemi Früh mit dem 1. Platz und Emely Lamprecht mit dem 2. Platz in einem starken Starterfeld erfolgreich durchsetzen.

Das Resultat mit 13 Medaillen bestätigt die erfolgreiche Jugendarbeit des Bushido Bühle.V.. Man darf auf künftige Erfolge dieser Karateka gespannt sein.

 

Nach überzeugender Leistung Schwarzgurtprüfung bestanden 

Dr. Tobias Eckerle ist Träger des 2. DAN [Nidan]

Nach 20-jähriger Karate-Pause mit intensiver Vorbereitung erfolgreiche Prüfung abgelegt Am 1. Dezember 2018 wurde Dr. Tobias Eckerle in Ludwigshafen der 2. Meistergrad im Shotokan-Karate verliehen. Es begann damit, dass er seinem Sohn das Karate Do im Bushido Bühl e.V. näher bringen wollte. Schnell war nach rund 20 Jahren beruflich bedingter Pause bei Tobias das Feuer für Karate neu entfacht. Nachdem die Entscheidung gefallen war, sich den hohen Anforderungen der Dan Prüfung zu stellen, startete für Tobias Ende 2017 die intensive Vorbereitung.

Über die Trainingseinheiten im Bushido Bühl e.V. hinaus, beteiligte sich Tobias an dem rund 11 Monate dauernden Dan-Projekt des Polizeisportvereins Ludwigshafen e.V., einem auf das hohe Niveau der Dan Prüfung ausgerichtetem Intensiv-Lehrgang. Zur Vorbereitung gehörte aber nicht nur dieses Projekt, sondern auch gesonderte Techniktrainings beim Budo-Club Karlsruhe e.V., ein eigenes tägliches Übungsprogramm und Besuche von Lehrgängen namhafter Karate Meister.

Tobias Nidan

Tobias (2.v.l.) mit den Prüfern und weiteren Prüflingen nach der Prüfung

Im Dezember stellte sich Tobias erfolgreich der Prüfung unter den kritischen Augen der Prüfer Bernd Drechsler (5. DAN) und Udo Boppré (6. DAN). Im Rahmen der fast vierstündigen Prüfung wurden alle Facetten des Karate (Kata, Kihon und Kumite) auf entsprechendem Niveau überprüft.

 

Das Bushido Bühl e.V. hat zwei neue DAN-Träger in Ihren Reihen

Susanna und Johannes Gnirke bestehen die Prüfung Shodan

Fast ein Jahr dauerte die intensive Vorbereitungszeit der beiden "Oldies", bis sie sich der Prüfung zum "Shodan" stellten. Susanne und Johannes nahmen an verschiedenen Vorbereitungsprojekten teil, die sie an das angestrebte Ziel heranführten. Kihon. Kata und Kumite wurden sorgsam trainiert. Natürlich durfte die Bunkai nicht fehlen. Endlich war es soweit. Die Prüfung sollte vor den Augen des Stilrichtungsreferenten Shotokan des KVBW Dr. Dietmar Wagner [6.DAN] und Roland Kalbacher [6.DAN] abgelegt werden.

 DAN Prüfung Johannes und Susanna

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen DAN-Prüfung

 

Erfolgreiche Prüfung zum 4. DAN

Intensive Vorbereitungszeit führt zur nächst höheren DAN-Stufe

Es ist ein besonderes Ereignis, wenn sich ein Karateka erfolgreich einer hohen DAN - Prüfung stellt. Martin Seebacher, 2. Vorstand des Karatevereins Bushido Bühl e.V. bereitete sich seit Beginn des Jahres auf die Prüfung zum 4. DAN vor, die er unter den kritischen Augen der Prüfer Bernd Drechsler [5. DAN] und Udo Boppré [6.DAN] erfolgreich absolvierte. Im Rahmen der fast vierstündigen Prüfung wurden alle Facetten des Karate auf ansprechendem Niveau überprüft. Die anwesenden Karateka wurden alle zum 4.DAN bzw. zum 5.DAN geprüft.

Neben seiner Trainertätigkeiten und der Vorstandsarbeit absolvierte Martin ein Trainingsprojekt beim PSV Ludwigshafen, welches die Prüflinge bis zur Prüfung begleitete. Der Besuch von zahlreichen Lehrgängen und ein einwöchiges Trainingslager rundeten die intensive Vorbereitungszeit ab.

 

 

Seinen Karateweg hatte Martin in den 1980-er Jahren im Budokai-Kai Bühlertal begonnen, danach wechselte er zum neu gegründeten Dokan e.V., aus dem im Jahre 2004 das Bushido-Bühl e.V. hervorging. Gemeinsam mit Peter Schemel und einem Vorstandsteam führt er die Geschicke des Karate-Vereins im Herzen von Bühl. Mehrmals wöchentlich unterrichtet der lizensierte B-Trainer und Prüfer Karatekas unterschiedlichster Leistungsstufen und Alters. Hierbei ist es für ihn wichtig, Freude an der Ausübung von Karate zu vermitteln. Das Bühler Karate-Dojo hat mittlerweile eine stattliche Anzahl von Schwarzgurtträgern in seinen Reihen. Dies zeugt von der hervorragenden Trainingsarbeit, die im Dojo in der Aloys-Schreiber-Schule geleistet wird.

Martin ist mit Trainern und Meistern vieler Karate-Dojos freundschaftlich verbunden, die er regelmäßig in deren Training besucht. So war es für Ihn eine wertvolle Erfahrung die Prüfung im Dojo des bekannten Karate-Meisters Fiore Tartaglia [6.DAN] in Bad Ditzenbach absolvieren zu dürfen.

 

TOP